Chronik

Kategorie: Verein
Veröffentlicht am Mittwoch, 20. Februar 2013 12:40
Geschrieben von CG
Zugriffe: 8655

Am 22. Januar 1954 trafen sich acht Bürger aus Windecken in der Gaststätte Zum Engel (Inhaber Franz Diehl) und beschlossen, einen Angelverein mit dem Namen Sportfischer Gemeinschaft Windecken e.V. zu  gründen.  

Zu den Männern der ersten Stunde gehörten: Karl-Heinz Rapp, Karl Huneke, Ernst Reul, Adolf  Stachowski, Adam Schäfer, Friedrich Becht, Karl-Heinz Rehde und Franz Diehl. Der erste Vorstand setzte sich wie folgt zusammen:Karl-Heinz Rapp (1. Vorsitzender), Karl Huneke (2. Vorsitzender), Ernst Reul (1. Schriftführer und Kassierer), Adolf Stachowski (2. Schriftführer), Adam Schäfer (2. Kassierer). 

Bis zum damaligen Zeitpunkt gab es in unserer Gemeinde keine organisierten Angler. Das vorhandene Gewässerlos von der Eisenbahnbrücke am „Alten Schwimmbad bis zur Büdesheimer Eisenbahnbrücke“ wurde im Rahmen der Koppelfischerei bewirtschaftet. Darunter versteht man die Zerstückelung der gesamten Gewässerstrecke in einzelne Unterabschnitte und deren Verpacht-ung an mehrere Pächter - eine Situation die teilweise noch auf überlieferte Feudalrechte beruht. So hatten lediglich drei privilegierte Windecker Bürger das Recht, an der Nidder zu fischen.

Mehr als 50 Jahre Vereinsgeschichte lassen sich hier nicht darstellen. Daher können sie sich unsere Vereinschronik als PDF herunterladen.